logo
| Home | Lehre | Forschung | Themen | Material | Publikationen | Personen | Kontakt
 
  Frühkindliche Bildung Homepage +

Startseite
Überblick
Thüringen
Brandenburg
Niedersachs.
Sachsen Sachsen
Schweiz

Filme zur Schuleingangsphase SEPh-Filme

BeSTe Homepage + TQSE Homepage

Jahrgangsübergreifendes Lernen
in der neuen Schuleingangsphase:
Inklusiv, jahrgangsgemischt und flexibel


"Der erste Schritt ist der halbe Weg" - für Sandra und für uns

Zum Entwicklungsstand der Schuleingangsphase (summarisch)
Was leistet die Neue Schuleingangsphase?
Zielstellung der Integrativen Schuleingangsphase
Forschungsprojekte des Arbeitsgebietes zur Schuleingangsphase
Positionen zur Neuen Schuleingangsphase
Medien zur Schuleingangsphase: Videos, Bücher, Artikel, Materialien
Spezialseite:
Zum Entwicklungsstand der Schuleingangsphase in den deutschen Bundesländern und der Schweiz

Zum Entwicklungsstand der Schuleingangsphase
(Überblick von Barbara Berthold, Januar 2010)

Insgesamt scheint sich die SEPh auch in Deutschlandzu etablieren - dies gemessen an der bildungspolitischen Aversion, Duldung oder gar Erwünschtheit. Dort, wo es die Schuleingangsphase schon lange gibt, ist sie auch heute noch politisch gewollt  (z. B. Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Schleswig Holstein, Thüringen. Dies gilt in deutlich abgemilderter Form auch für Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen. Aber selbst in den wenigen Ländern, die nicht explizit auf die Schuleingangsphase verweisen (Hamburg udn Bremen) können Schulen die SEPh im Rahmen der gesetztlichen Möglichkeiten einrichten und betreiben.
Zurückhaltend gerieren sich weiterhin Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz (hat aber auch seit 10/2008 neu den Zusatz in der Grundschulordnung: 1. und 2. Jahrgang als pädagogische Einheit, noch keine Flexibilisierung) und das Saarland (hier muss man abwarten, was die neue Regierung macht).

Was leistet die Neue Schuleingangsphase?

"Begeisterung verleiht Flügel. Deshalb hören manche aus der Begeisterung derjenigen, die in gelungenen Schuleingangsphasen arbeiten, einen phantastisch anmutenden Allheil-Anspruch für alle pädagogischen und schulischen Probleme mitklingen. Wer suggeriert diesen, wer hört ihn heraus? Auf welcher Seite dieser Erfolgskommunikation auch dieser übertriebene Beigeschmack erzeugt wird, er ist falsch.
Die neue Schuleingangsphase ist kein Allheilmittel und fängt auch niemals bei Null an. Denn guten Unterricht mit ehrgeizigem Leistungsanspruch, gegenseitigem Helfen, sozialem Verhalten und mit einer Lernumgebung, die selbständiges und differenziertes Arbeiten anregt, gibt es auch in "jahrgangshomogenen" Klassen.
Allerdings bringt die Jahrgangsmischung diese und andere wichtige Unterrichtsqualitäten in einer Weise zusammen, die alles noch ein bisschen besser gelingen lässt und dabei sowohl Schüler, ihre Eltern und vor allen auch die Lehrerinnen und Lehrer begeistert - nicht mehr, aber auch nicht weniger...
...Die Neue SEPh schafft mit ihrer Standardisierung und Objektivierung des Curriculums und des individuelles Bildungsweges erst die Voraussetzung für die Weiterentwicklung der Aufgabenqualität, der sozial responsiven Individualisierung und Differenzierung."

  • mehr zu unserem Entwurf einer Zielstellung der integrativen, jahrgangsgemischten und flexiblen Schuleingangsphase [Download 280KB]
  • eine ansprechende Broschüre des Thüringer Lehrerbildungsinstituts ThILLM (Redaktion Antje Christina Knuth), April 2010
    [Download 1,2MB]
  • Wo stehen wir bei der Einrichtung der Neuen Schuleingangsphase in den Schulen? [mehr...]

Forschungsprojekte des Arbeitsgebietes zur 'Integrativen, jahrgangsgemischten und flexiblen Schuleingangsphase

Positionen zur Integrativen Schuleingangsphase

Videos, Bücher, Artikel und andere Materialien zur Integrativen Schuleingangsphase

  • Brügelmann, Hans (2013): Unterschiedliche Verweildauer in der flexiblen Schulanfangsphase. Fachbrief Grundschule Nr. 4 der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin. Berlin: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft [Download, PDF 1,7 MB] [Fachbriefe-Webseite]
  • Carle, Ursula u.a. (2004): Thüringer Qualitätsinstrumente für die Schuleingangsphase (TQSE). Checkliste für das Unterstützungssystem. Webbasierte Beschreibung von zentralen Dimensionen und von Unterstützungselementen für die Entwicklung der Schuleingangsphase. Bremen: Universität Bremen
    [Die TQSE-Checkliste wurde auf der Grundlage der Untersuchungen im Thüringer Schulversuch "Veränderte Schuleingangsphase" im Auftrag des "ThILLM - Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien" in Kooperation mit SchulbegleiterInnen, FortbildnerInnen und erfahrenen LehrerInnen für das "Unterstützungssystem" entwickelt. Alle Rechte liegen beim ThILLM und bei der Autorin]
  • Carle, Ursula u.a.: verschiedene Vorträge zur Schuleingangsphase auf der Seite mit den öffentlichwirksamen Vorträgen des Arbeitsgebiets Grundschule [dort "Schuleingang" suchen]
    z.B.: Carle, Ursula (2008_08): Schulanfang 2008 mit allen Kindern: Individualisiert und jahrgangsübergreifend [Download PDF 650 KB]
  • Metzen, Heinz (2009_03): Blick über den Gartenzaun. Schuleingangsphase außerhalb Thüringens. Vortrag auf der Praxistagung Schuleingangsphase, Hürdenlauf beim Einstieg. Bad Berka, Thueringer Institut fuer Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM), 26. März 2009 [Präsentationsfolien (0,7 MB) - Notizenseiten (0,7 MB)]
  • Carle, Ursula; Metzen, Heinz (2008_09): Projektentwicklungsbeurteilung zur Unterrichtsqualität der FLEX-Schulen auf der Basis exemplarischer Unterrichtsanalysen. In: Liebers, Katrin; Prengel, Annedore; Bieber, Götz (Hrsg.): Die flexible Schuleingangsphase. Evaluationen zur Neugestaltung des Anafangsunterichts. Weinheim: Beltz, 97-137.
    Verlagsseite des Buches >> hier
    Download der Citavi-Datei des Buches >> hier
  • Carle, Ursula; unter Mitarbeit von Metzen, Heinz; Berthold, Barbara; Wenzel, Diana (2008_01): "Anfangsunterricht in der Grundschule. Beste Lernchancen für alle Kinder". Gutachten für die Enquetekommission II des Landtags Nordrhein-Westfalen "Chancen für Kinder: Zweite Enquetekommission des Landtags erarbeitet Vorschläge für ein optimales Betreuungs- und Bildungsangebot in NRW". Düsseldorf: Landtag NRW
    [Themenseite zum Gutachten]
    [Gutachten-Download - PDF 4,6 MB]
    [Abschlussbericht der Enquetekommission II - PDF 13,2 MB]
  • Folienvortrages von Prof. Ursula Carle zum Thema "Unterrichtsqualität in der Schuleingangsphase: Ergebnisse aus Brandenburg (FLEX)" am 9.4.2008 im LIS
    - Gesamt [2 MB]
    - Teil 1 [600 KB]
    - Teil 2 [840 KB]
    - Teil 3 [600 KB]
  • Die neue Schuleingangsphase - ein Vortrag für schulische ElternvertreterInnen von Prof. Ursula Carle [Präsentationsfolien...]
  • Carle, Ursula (Februar 2008): Entwurf einer Zielstellung für die Einführung der integrativen, jahrgangsgemischten und flexiblen Schuleingangsphase
  • Carle, Ursula; Metzen, Heinz (2007): Wie entwickelt sich die FLEX im Land Brandenburg? Projektentwicklungsbeurteilung auf der Basis exemplarischer Videoanalysen zur Unterrichtsqualität der FLEX-Schulen im Land Brandenburg.
    In: Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) (Hrsg.): Evaluation der flexiblen Schuleingangsphase FLEX im Land Brandenburg in den Jahren 2004-2006. Bandenburg: LISUM, S. 167-221. Zum Download >> hier
  • Berthold, Barbara; Carle, Ursula (2007): Flexible Schuleingangsphasen: Neue Chancen für die Arbeit mit der Grundschule. In: Braun, Ulrich; Mienert, Malte; Müller, Stephanie; Vorholz, Heidi (Hrsg.), Frühkindliche Bildung im Team gestalten und umsetzen - Konzepte, Praxisbeispiele, Materialien. 2. Ergänzungslieferung, Dezember. Berlin: Raabe Fachverlag für Bildungsmanagement, Signatur: H 1.3, 1-12
  • Berthold, Barbara; Carle, Ursula (2007): Wie Unterricht für die jahrgangsgemischte Schuleingangsphase gelingt. Grundschulunterricht, 54 (11), 9-12 [zur Verlagsseite der Zeitschrift] [in der Bremer Uni-Bibliothek gibt es die Zeitschrift unter der Signatur z pae 560 j/876]
    [Fallbeispiel mit Schwerpunkt auf Unterrichtsentwicklung]
  • Berthold, Barbara (2004): Übergänge zur flexiblen und integrativen Schuleingangsstufe. In: Denner, Liselotte; Schumacher, Eva (Hrsg.): Übergänge im Elementar- und Primarbereich reflektieren und gestalten - Beiträge zu einer grundlegenden Bildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 229-240. [Verdeutlichung der Anforderung bei der Einrichtung, Zielperspektive] [zur Verlagsseite des Buches]
  • Carle, Ursula (2004): Kommentierte Literatur- und Linkliste. In: Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Hrsg.): Veränderte Schuleingangsphase an Thüringer Grundschulen. Ergebnisse und Erfahrungen eines Schulversuchs. Impulse Heft 43, 143-153
  • Carle, Ursula (1998): Kommentierte Literaturliste zur Schuleingangsphase für den Zeitraum 1965-1998. [Download]
  • BildungPlus: Leichtfüßiger Schuleintritt (2004). Ein Artikel, der Appetit anregen will [mehr...]
  • Suchmaschinen zur "Schuleingangsphase" auf
    - Google-Scholar (Literatur) [mehr...]
    - Wikipedia [mehr...]
    - Google [mehr...]
  • Videos plus Materialien zur integrativen, flexiblen und jahrgangsgemischten Schuleingangsphase finden sich auf unserer Videoseite "LehrerInnenkino" [mehr...]

zuletzt aktualisiert: 201450813 (mz)
Haftungsausschluss [mehr...]

Aktuelles:

JüL-Expertise Cover Wie wirkt Jahrgangsüber-
greifendes Lernen? - Der
Grundschulverband hat
diese Expertise für Päda-

gogInnen in Praxis und Forschung
anfertigen lassen. Die AutorInnen, Prof. Ursula Carle und Heinz Metzen von der Universität Bremen arbeiten
seit Jahren im Bereich Jahrgangs-
übergreifendes Lehren und Lernen.
[Literaturseite, Links, Downloads]


Carle+Metzen2013JueL+Inklusive_Bildung Vortragsfolien Carle/ Metzen, 30. Sept. 13,
TU Braunschweig,
DGfE Grundschulfor-

schungskongress: "Jahrgangsüber-greifendes Lernen (JüL) - Weg in die inklusive Bildung?"
[Download, PDF 580 KB]
[Veranstaltungs-Webseite]


Carle20130917 Vortragsfolien zur Aufgabenqualität in
der Schulanfangs-
phase von Prof. Dr.
Ursula Carle am 17. 09. 2013 an der Humboldt Universität Berlin.
[Präsentationsfolien, PDF 1 MB] [Veranstaltungs-Webseite]

JüL1994-2013Poster Poster von Prof. Carle über ihre Forschungen u. Entwicklung zw. 1994 und 2013 zum Jahrgangs-
übergreifenden Lernen (JüL) am Open Campus Tag der Univer-
sität Bremen am 21. Juni 2013.
[Download, PDF 290 KB]

Carle/Metzen2013JueL_Forschungsstand Vortrag von Prof. Carle / Dr. Metzen über den aktuellen Forschungsstand
zum "Jahrgangsübergreifendes Lernen" am Open Campus Tag der Univ. Bremen in der Grundschul-werkstadt. [Download, PDF 740 KB]

Carle+Lassek20130530JueL_Forschung+Praxis Carle & Lassek 2013: Jahrgangsübergrei-fendes Lernen JüL. Folien zum Vortrag
auf dem Grundschulforum Bremen am 30. Mai 2013 der Akademie des Deutschen Schulpreises. [Download, PDF 610 KB]

Material + Publikationen:

Kosinar u.a. 2012 Vielfalt Kosinar/Leineweber/ Hegemann-Fonger/ Carle (Hrsg.) (2012): Vielfalt u. Anerken-nung... Grundschule und Kindergarten.
Schneider Verlag Hohengehren. [Buchseite des Verlags][Inhalts-verzeichnis] [Citavi3-zip-Datei]

Bräu+Carle+Kunze2011Inklusion_Südtirol Bräu/Carle/Kunze
(Hrsg.) (2011): Dif-ferenzierung, Inte-gration, Inklusion... Kindergärten und Schulen in Südtirol.
Schneider Verlag Hohengehren.
[Verlagsseite des Buches] [Inhaltsverzeichnis]

Kosinar u.a. 2012 Vielfalt Kosinar/Leineweber/ Hegemann-Fonger/ Carle (Hrsg.) (2012): Vielfalt u. Anerken-nung... Grundschule und Kindergarten.
Schneider Verlag Hohengehren. [Buchseite des Verlags][Inhalts-verzeichnis] [Citavi3-zip-Datei]

Buchseite + Download Dissertation von Barbara Berthold (2010) zu den entwicklungskritischen Kernaufgaben u. Verlaufsmustern
der Unterrichtsentwicklung bei der Einrichtung der Schuleingangs-phase. [Seite + Download]

Folienvortrag von Dr. Heinz Metzen zum Stand der Schuleingangspha-

se in Deutschland außerhalb am 29. April 2010 in Weimar.
[Präsentationsfolien (PDF 1 MB) -
Powerpoint-Datei
(ZIP 1,9 MB)]


Die Ziele der Schuleingangsphase

- eine ansprechende Broschüre des Thüringer Lehrerbildungsinstituts ThILLM (Redaktion Antje Christina Knuth),
April 2010 [Download]


Hahn&Berthodl2010Altersmischung Hahn, Heike; Berthold , Barbara (Hg.) (2010): Altersmischung als Lernressource. Schneider Verlag Hohengehren
[zum Verlagslink...]

Verlagsseite Ianes-Buch

Ianes, Dario (2009):
Die besondere Nor-malität. Inklusion von SchülerInnen mit Behinderung. Übers.
Annette Seimer
. Reinhardt Verlag

[Verlagslink.] [Rezension]

Verlagsseite Hinz & Walthes 2009

Hinz, Renate; Walthes, Renate (Hrsg.) (2009_08): Heterogenität in der Grundschule. Weinheim: Beltz

[zum Verlagslink...]

Bildung und Wissenachaft Feb. 2010, S. 22 Heterogenität ist kein 'Stressfaktor' - Laborschule Bielefeld und

GEW-Fachtagung >>>


BeSTe-Abschlussbericht

Abschlussbericht zum landesweiten Trans-ferprojekt "BeSTe - Begleitete Schulein-gangsphase" in ThüringenBericht

kann hier heruntergeladen werden

BAG Gemeinsam leben

"Inklusive Bildung – Jetzt!" - Manifest der BAG Gemeinsam leben - gemeinsam lernen [Manifest; Unterschriftenliste]


Cover der Expertise

Aktuelle Recherche zum Stand der Einschulungs-regelungen und flexibler Eingangsstufe

in Deutschland. Barbara Berthold aus unserem Arbeitsgebiet fertigte diese Expertise für den Nationalen Bildungsbericht 2008 im Auftrag des Deutschen Jugendinstituts an.

Folienvortrag 2 MB Folienvortrages von Prof. Carle zur Unterrichtsqualität am 09.April 2008

im LIS Bremen.
Gesamt [2,0 MB] - Teil 1 [0,6 MB]
Teil 2 [0,9 MB] - Teil 3 [0,6 MB]


Gutachten Cover

Gutachten von Prof. Ursula Carle zum Anfangsunterricht für den NRW-Landtag (Januar 2008)

zurück nach oben

Weitere Bücher des Arbeitsgebiets zur Schuleingangsphase:

Berthold 2008 Schuleingangsphase FLEX Brandenburg 2008
Ausbildungsbuch Verlagsseite

Unterichtsqualitätsbuch Verlagsseite

Verlagsseite "Kooperation eim Elementarbereich" Schulversuchsbericht Verlagsseite
Buchmanuskript "FLEX-Evaluation" Abschlussbericht Niedersachsen

zurück nach oben

Nützliches und Wissenswertes:

Publikationen des Arbeitsgebietes
Pädagogische Videos
Nützliche Links für Studium und Forschung

TQSE-Stern TQSE - Thüringer Qualitätsinstrumente
für die Schuleingangsphase

Tagungslogo: Das Kind im Blick "Das Kind im Blick" - Tagung 2007 (Bücher & Dokumente)
Kind steigt über Zaun -  John Foxx Familienförderung
und Elternbildung

Schmetterling - Pia Seddigh Fruehes Lernen: Kindergarten und Grundschule kooperieren
Frühkindliche Bildung
und Elementarpädagogik

 

zurück nach oben

 

Kontakt: Arbeitsgebiet Grundschulpädagogik
© Prof. Dr. Ursula Carle - Universität Bremen - Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften - Grundschulpädagogik
Universität Bremen Fachbereich 12