logo
Home  |  Lehre  |  Forschung  |  Archiv  |  Literatur  |  Personen  |  Kontakt 
 
 
Dr. A. Bolland 

Dr. Angela Bolland

Arbeitsgebiet Pädagogische Diagnostik
in der Bremer Lehrerinnen- und Lehrerbildung
im FB 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Lektorin für Pädagogische Diagnostik an der Universität Bremen

Diplom-Pädagogin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen seit 1996, Schulleiterin, Dozentin

Arbeitsschwerpunkte

  • Pädagogische Werkstattarbeit
  • Forschungswerkstatt
  • Freinet-Pädagogik
  • Hochschuldidaktische Innovationskonzepte
  • Grundschulpädagogik
  • Frühpädagogik
  • forschendes und biografisches Lernen

Veröffentlichungen

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 2009 Lektorin für Pädagogische Diagnostik an der Universität Bremen

2008 Vertretung der Professur Grundschulpädagogik an der Universität Päaderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften, Erziehungswissenschaftliches Institut

2005-2006 Vertretung der Professur für Grundschulpädagogik, Universität Leipzig

2004-2005 Prinzhöfte Schule Bassum, Pädagogische Schulleiterin

000-2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsgebiet Grundschulpädagogik, Promotion zum Thema "Lernwege forschender Studentinnen"

Seit 2003 Weiterbildungen für Erziehrinnen, Veröffentlichungen und Lehrveranstaltungen an der Universität zum Bereich Frühpädagogik

1998-2000 Durchführung des Modellprojekts Forschungswerkstatt. Trägerin des Berninghausen-Preises 2000 (Preis für ausgezeichnete Lehre und ihre Innovation)

1994-1996: DFG-Promotionsstipendium, Mitarbeit im Bielefeld-Kasseler Graduiertenkolleg "Schulentwicklung und Reformschulwesen", Mitarbeit im Forschungskolloquium, Universität Magdeburg, Prof. Dr. Fritz Schütze

1993-1994: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Vertretung für Dr. Herbert Hagstedt, Grundschulwerkstatt-Pädagogisches Labor, Universität-GH Kassel

1990-1993: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrtätigkeit im Fach Schulpädagogik (Prof. Dr. E.W. Kleber), Weiterentwicklung des Projekts Lernwerkstatt, Kooperation mit regionalen Lernwerkstätten (Schule für Erziehungshilfe, Schusterstrasse) sowie mit der bundesweiten Lernwerkstättenbewegung, LehrerInnenfortbildungen (GEW, Humanistische Union, Schulamt der Stadt Wuppertal)

Seit 1990 aktive Mitgestaltung der Weiterentwicklung des Reformkonzepts der Lernwerkstätten, Bundesweite und Internationale Vernetzung von Lernwerkstätten, LehrerInnenfortbildungen, u.a. für ModeratorInnen von Lernwerkstätten

Wissenschaftliche Kooperationen

Mitglied der "Freinet-Kooperative e.V. - Bundesverband von Freinet-Pädagoginnen in Deutschland"

Mitglied im Arbeitskreis Grundschule

Mitarbeit im Institut für Biographieforschung und Kulturanalyse (ibika) - Vorläufer: Interuniversitäre Netzwerk Biographie- und Lebensweltforschung ( INBL )

 

zuletzt aktualisiert: 20150218 (mz)
Haftungsausschluss (mehr...)

Aktuelles:

Buchseite des Verlages
Bolland, Angela (2011): Forschendes und biografisches Lernen
[Verlagsseite]
[Google-Bücher-Seite]

Kontakt

Dr. Angela Bolland
Universität Bremen
Fachbereich 12 Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Büro:
Bibliothekstr. 1
28359 Bremen
GW2, 2. Etage, Raum A 2140
28359 Bremen

Postanschrift:
Postfach 330440
28334 Bremen
Telefon (0421) 218-69211
E-Mail: abolland@uni-bremen.de

Sprechzeiten:
Dienstags ab 14:30 mit vorheriger Ankündigung per Mail

 

Kontakt: Arbeitsgebiet Grundschulpädagogik
© Prof. Dr. Ursula Carle - Universität Bremen - Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften - Grundschulpädagogik
Universität Bremen Fachbereich 12